Schulung

Sie haben sich für den Weg der Zertifizierung zum bekannten Versender (bV) entschieden?

Nach den Vorgaben vom Luftfahrtbundesamt (LBA) sind in der Betriebsstätte nicht nur der (Luftfracht-) Sicherheitsbeauftragte und sein Stellvertreter mehrtägig zu schulen. Sondern zusätzlich ist auch das Personal welches Zugriff auf identifizierbare Luftfracht und / oder den jeweiligen (Fracht-)dokumenten hat regelmäßig zu unterweisen.

Wir bieten sowohl „offene“ Schulungen für (Luftfracht-) Sicherheitsbeauftragte beim Reglementierten Beauftragten (RegB) und Bekannten Versender (bV) (35-Std. Schulung) sowie für Personal mit Zugang zu identifizierbarer Luftfracht beim RegB und bV (3+1 Schulung) an.

Unsere Schulungsreferenten sind sämtlichst Mitarbeiter die nicht nur die themenbezogenen Fachkompetenzen besitzen, sondern zusätzlich über fundierte Kenntnisse aus der täglichen Praxis verfügen.
Erst diese Kombination liefert eine wirklich praxisbezogene Schulung und
Sensibilisierung des Sicherheitsbewußtseins zur Anwendung im täglichen Arbeitsalltag.

Termine in Ihrer Nähe finden Sie hier: NORD, WEST, OST, SÜD.

Natürlich organisieren wir für Sie auch individuelle Schulungstermine und Inhouse-Schulungen.